+49 (0) 6151 / 75061 info@inframed-online.de

1
Betriebliche Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen

***

 

1. Arbeitsaufgabe/-inhalte:

1.1 Vollständigkeit der Tätigkeit: 

Möglichst geschlossene und umfassende Arbeitsabläufe mit vorbereitenden, ausführenden und nachbereitenden Aufgaben

***

1.2 Verantwortung:

Klare Zuständigkeiten, zumutbare Verantwortung (bei angemessener Qualifikation, Handlungsspielräumen und ggf. Unterstützung)

***

1.3 Informationsangebot: 

Notwendige Informationen zum passenden Zeitpunkt in geeigneter Darstellung, Vermeidung unnötiger Informationen

***

1.4 Handlungsspielraum: 

Möglichst große inhaltliche und zeitliche Gestaltungsmöglichkeiten im Hinblick
auf Arbeitsinhalte, Methoden und Abläufen

***

1.5 Emotionale Inanspruchnahme: 

Kompetenz zu Umgang mit belastenden Situationen/Widerspruch zwischen zu zeigenden und erlebten Gefühlen, Unterstützung

***

1.6 Vollständigkeit der Tätigkeit: 

Geistig und körperlich abwechslungsreiche und damit Konzentration anregende Tätigkeit

***

1.7 Qualifikation und Einsatz: 

Anforderungsgerechte Qualifikation (fachspezifisch und -übergreifend), adäquater Einsatz

***

2. Arbeitsorganisation:

2.1 Anforderungen/Realisierungsbedingungen: 

Übereinstimmung von Anforderungen und Realisierungsbedingungen, widerspruchsfreie Aufträge, Vermeidung unnötiger Änderungen

***

2.2 Arbeitszeit: 

Günstige Arbeitszeitmodelle (keine dauerhaften Überstunden/kein permanenter Zeitdruck, Berücksichtigung persönlicher Bedürfnisse/Pausen)

***

2.3. Arbeitsanfall und zeitlicher Ablauf: 

Realistische Zeitvorgaben, ausgeglichene und verlässliche Arbeitszuweisung (ansonsten Zeitpuffer)

***

2.4. Störungen und Unterbrechungen: 

Vermeidung unnötiger Störungen und Unterbrechungen, voraussehende Planung, frühzeitige Information über Abweichung

***

2.5. Rückmeldung: 

Angemessene, konstruktive Rückmeldung über Aufgabenerledigung und eigene Leistung

***

2.6. Transparenz: 

Betriebliche Abläufe, Entscheidungen und Perspektiven sind transparent und nachvollziehbar

***

3. Soziale/betriebliche Rahmenbedingungen:

3.1. Führungsverhalten: 

Wertschätzung der Person, klare Vorgaben, fördernde Rückmeldung zu Leistung, Unterstützung bei Problemen

***

3.2. Umgang mit Kollegen: 

Frühzeitige und konstruktive Thematisierung von Konflikten, keine Ausgrenzung einzelner Personen oder Gruppen

***

3.3. Kooperation/Kommunikation: 

Funktionierende fachliche und soziale Kommunikation, Kooperation bzgl. Aufgabenerledigung, gegenseitige Unterstützung

***

3.4. Informationsaustausch: 

Frühzeitiger, angemessener Informationsaustausch z. B. bei Änderungen von Vorgaben, gewohnten Betriebsabläufen, Störfällen …

***

3.5. Mitsprache der Beschäftigten: 

Beteiligung von Mitarbeitern an Entscheidungen, konstruktives Vorschlags/Beschwerdewesen

***

3.6. Berufliche Qualifizierung und Entwicklung: 

Angemessene Qualifizierungsangebote und fördernde, langfristige berufliche Entwicklungsmöglichkeiten

***

3.7. Förderung des Betriebsklimas: 

Betriebliche Gemeinschaftsaktivitäten und Gesundheitsangebote, Unterstützung an der Schnittstelle Beruf/Privatleben

***

3.8. Besondere Personengruppen: 

Berücksichtigung besonderer Bedürfnisse z. B. von Behinderten, älteren Arbeitnehmern, Jugendlichen, Alleinerziehenden, Schwangeren

***

3.9. Rahmenbedingungen: 

Leistungsgerechte Bezahlung, Arbeitsplatzsicherheit, soziale Sicherheit (soweit betrieblich beeinflussbar)

***

4. Arbeitsplatz/Umgebungsbedingungen:

4.1. Lärm: 

Vermeiden subjektiv störender oder vegetativ beeinträchtigender Geräusche

***

4.2. Klima: 

Zuträgliche und angenehme klimatische Bedingungen mit Berücksichtigung auch des individuellen Empfindens

***

4.3 Beleuchtung: 

Optimale Beleuchtung im Hinblick auf Aufgabe und persönliche Bedürfnisse (z. B. ältere Mitarbeiter)

***

4.4. Ergonomie: 

Ergonomische Arbeitsmittel (Bildschirm, Softwareergonomie …)

***

4.5. Gefahrstoffe/Geruchsbelästigung: 

Ausreichendes Wissen über Art der Gefährdung, Möglichkeit der Umsetzung der erforderlichen Schutzmaßnahmen, möglichst keine störenden Geruchsbelästigungen

***

4.6. Infektionsgefährdung: 

Ausreichendes Wissen und Möglichkeit der Umsetzung der erforderlichen Schutzmaßnahmen

***

4.7. Beeinträchtigung durch PSA: 

Vorrang von technischen und persönlichen Schutzmaßnahmen, sofern PSA erforderlich, geringst mögliche Belastung

***

4.8. Unsicherheit/Angst auslösende Bedingungen: 

Werden thematisiert, ernst genommen und ggf. erforderliche Schutzmaßnahmen umgesetzt

***

4.9. Rahmenbedingungen: 

Leistungsgerechte Bezahlung, Arbeitsplatzsicherheit, soziale Sicherheit (soweit betrieblich beeinflussbar)

***

5. Corona:

5.1 Durch Corona haben meine Mitarbeiter zu wenig Arbeit.

***

5.2. Durch Corona haben meine Mitarbeiter zu wenig Kontakt mit Kolleginnen und Kollegen:

***

5.3. Meine Mitarbeiter werde über die Corona-Maßnahmen im Betrieb ausreichend informiert:

***

5.4. Meine Mitarbeiter fühlen sich durch die Maßnahmen in ihrem Betrieb ausreichend geschützt:

***

5.5. Meine Mitarbeiter haben Angst, durch die Pandemie ihren Arbeitsplatz zu verlieren:

***

5.6. Mein Betrieb unterstützt meine Mitarbeiter im Umgang mit den Zusatzbelastungen durch Corona (z. B. Schließung von Schulen oder Kitas):

***

5.7. Durch Corona hat sich die Arbeitszeit meiner Mitarbeiter (Lage, Dauer) negativ verändert:

6. Homeoffice:

6.1. Meine Mitarbeiter können im Homeoffice ungestört arbeiten:

***

6.2. Im Homeoffice ist der Arbeitsplatz für mein Mitarbeiter passend gestaltet (Stuhl, Tisch, Bildschirm etc.):

***

6.3. Der Austausch unter den Kolleginnen und Kollegen funktioniert aus dem Homeoffice heraus gut:

***

6.4. Die Erreichbarkeitszeiten im Homeoffice sind mit mit mir als Führungskraft und meinem Team abgestimmt:

***

6.5. Ziele und Erwartungen an die Arbeit im Homeoffice sind mit mir als Führungskraft und den Kolleginnen und Kollegen eindeutig geklärt:

***

6.6. Die Arbeit der Mitarbeiter im Homeoffice lässt sich gut selbst organisieren:

***

6.7. Die Arbeit im Homeoffice ermöglicht meine Mitarbeiter, Beruf und Privatleben miteinander zu vereinbaren:

***

***

***

***

***

***

Hinweis zum Datenschutz
 
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
FormCraft - WordPress form builder